Gib mir 5 - Delegation BaWü Kongress 2017 Foto: 

IG BCE BaWü

Landesbezirk Baden-Württemberg

Die IG BCE in Baden-Württemberg vertritt die Interessen ihrer rund 46.000 Mitglieder, die größtenteils in Betrieben der nachstehend aufgeführten Branchen tätig sind: Chemie, Papier, Kunststoff, Leder, Kautschuk, Glas, Feinkeramik, Kali-/Steinsalz, Grobkeramik, Schleifmittel, Umwelt-/ Entsorgung, Energieerzeugung/ Veredelung.  weiter

Klarstellung: Mehr Flexibilität heißt nicht weniger Schutzrechte

Zur vom Landeswirtschaftsministerium veröffentlichten Studie „Digitalisierung und Arbeitswelt in Chemie und Pharma in Baden-Württemberg“ erklärt die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie (IG BCE) Baden-Württemberg: „Offensichtlich versuchen jetzt einige politische Kräfte, den Wunsch vieler Beschäftigten nach mehr Arbeitszeit-Souveranität in Richtung eines angeblich notwendigen Abbaus von Schutzrechten im Arbeitszeitgesetz umzudeuten. Das aber stünde völlig konträr zu den Grundüberzeugungen unserer Betriebsräte.  weiter

Seminare für das 1. Quartal 2018

Foto: 

fotolia - tirachard

In vielen Bereichen warten große Herausforderungen - sei es in der Tarifpolitik, der Mitbestimmung, bei der Bildung, der Gestaltung eines sozialen Europas und nicht zuletzt beim Thema „Zukunft der Arbeit“. Gerade hier gilt es, die Entwicklungen nicht zu verschlafen, damit die Digitalisierung als Chance genutzt werden kann und der Mensch nicht zum Anhängsel der Maschine wird. Um die Mitglieder auf die kommenden Herausforderungen vorzubereiten, bietet die IG BCE wieder ein umfassendes Seminarprogramm an - zunächst für das erste Quartal 2018.  weiter

Aufklärung über die AfD am Schloßplatz

Am Samstag, den  09.09.2017 hat sich der Landesbezirksjugendausschuss (LBJA) der IG BCE BaWü am Schloßplatz getroffen, um über die ausländerfeindlichen wie auch gewerkschaftsfeindlichen Grundpositionen der AfD aufzuklären.  weiter

Umicore will Standort bis 2020 schließen - Verhandlungen ohne Fortschritt

Foto: 

IG BCE Freiburg

RHEINFELDEN Seit nunmehr fast einem Jahr verharren die rund 400 Mitarbeiter des Automobilzulieferers Umicore in Schockstarre: „Seit der Entscheidung im Herbst vergangenen Jahres, unseren Standort Rheinfelden bis 2020 schließen zu wollen, kommen wir beim Sozialplan nur sehr mühsam voran“, berichtet Betriebsratsvorsitzender Jörg Heinig. Im Gegenteil: „Die  ursprüngliche Absicht, dass zumindest 120 Mitarbeiter zum Standort Bad Säckingen  wechseln können, hat Umicore schon wieder einkassiert.  weiter

DGB widerspricht dem Landesarbeitgeberpräsidenten

Foto: 

IG BCE BaWü

Der DGB-Landesvorsitzende Martin Kunzmann widerspricht dem  Landesarbeitgeberpräsidenten Rainer Dulger, der das bestehende Landestariftreue- und Mindestlohngesetz (LTMG) komplett abgeschafft haben möchte, energisch. Dulger hatte diese Forderung an die Adresse der grün-schwarze Koalition in der heutigen Ausgabe der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten erhoben.  weiter

Junge Beschäftigte in den Betriebsrat! Aber wie?

Du spielst mit dem Gedanken nächstes Jahr als Betriebsrat zu kandidieren oder bist dir schon sicher? Jeder Betriebsrat benötigt Nachwuchs, denn nur so ist Kontinuität gesichert und Kompetenz dauerhaft sichergestellt. Die Industriegewerkschaft Bergbau, Chemie, Energie BaWü  unterstützt junge Kolleginnen und Kollegen dabei in den Betriebsrat gewählt zu werden. Aber wie erreicht man dieses Ziel?  weiter

Nach oben